Menu Content/Inhalt
Home

Nächste Veranstaltungen

Momentan keine Events
1. Runde Frauenvereinsmeisterschaft PDF Drucken E-Mail
 Active Image

Erstmals seit langem spielten auch drei Frauen in einem kleinen internen Vereinsmeisterschaftsturnier. In dieser Spielklasse war alles erlaubt. Nur Volle, Sportmodus mit Volle und Abräumen oder nur Abräumen. Somit kann jeder Spaß am Kegeln haben und in seiner Wunschspielart teilnehmen.

Doris Oßfeld, ein alter Hase im Kegeln, nahm die Herausforderung an und versuchte sich sogleich im Sportmodus. Was in den ersten 50 Wurf mit 184 Holz noch gut aussah, wandelte sich in der zweiten Hälfte zur Qual. Ein Abräumen durch die Fehler komplett verpennt, die Puste ging aus, die Unkonzentriertheit wuchs und die Arme wurden länger und länger. Auch wenn das Kegeln sich nicht groß verändert hat, so lange Pausen steckt man nicht mehr so leicht weg.

Jana Simon war etwas ungeduldig beim Vollenspiel und so zeigte sich, dass nach konzentrierten Würfen einige Würfe völlig daneben gingen. Konzentriert sein bis zum Schluss heißt hier die Trainingseinheit. Das Besinnen auf die eigene Kegelkunst und die Kugel punktgenau loszulassen gilt es zu erlernen. Am Ende fielen sogar noch ein paar 9er, so dass sich dieser Tag bereits gelohnt hat.

Man kommt von den drei kleinen Kegelschritten durchaus mächtig ins Schwitzen wie Katharina Lutz unschwer festgestellt und am eigenen Leib erfahren hat. Bei Katharina haben wir es mit einer drehfreudigen Keglerin zu tun mit Linksdrall. Der gerade Anlauf bzw. das gerade Kegeln sieht hier und da vielleicht sehr einfach aus, doch wenn man selbst kegeln muss, ist alles anders.

Fazit: Die drei Frauen hatten Spaß, kämpfen unter sich um die goldene Vereinskrone und bereichern den Rot-Weiß. Auf in den Kampf und in die zweite Runde.

 
< zurück   weiter >

Wer online ist

Aktuell 2 Gäste online

Nächstes Spiel

Die Runde ist beendet
designed by www.madeyourweb.com